+41 79 800 46 48 info@bluewater-explorers.ch

Die Tauchschule Bluewater Explorers existiert seit dem 1. Januar 2007. Nach 5 Jahren und über 170 Zertifizierungen bei PADI stellten wir die Ausbildung auf SSI um. Somit bilden wir nun seit dem 1. Januar 2012 nach SSI Standards aus.

Das Ausbildungskonzept von SSI überzeugt durch ein durchdachtes und ausgeklügeltes Ausbildungssystem.

Unser Motto ist Qualität und nicht Quantität, deshalb unterrichten wir nur in kleinen Gruppen von max. 4 Schülern. Die Sicherheit bei all unseren Aktivitäten hat absolute Priorität, trotzdem kommt der Spass nie zu kurz! Wir garantieren jedem Tauchschüler ein volles Mass an Aufmerksamkeit, sowie eine professionelle Ausbildung nach neuesten Erkenntnissen.

Unser Team

Manfred Gleichweit
SSI Assistant Instructor Trainer: #58815

Ausgleich:
Zeit mit meinem Schatz verbringen, Musik hören und Wärme geniessen.
Das Tauchen ist meine Leidenschaft.
Wieso ich tauche:
Das Gefühl von Freiheit ist nirgendwo grösser als unter Wasser.
Ebenso ist man nirgends näher an der Natur.
Seit meinem ersten Atemzug unter Wasser bin ich fasziniert von diesem Sport.
Warum ich Dive Professional geworden bin:
Seit meiner Ausbildung zum Divemaster 2003 habe ich mich stets weitergebildet und bei den Schulungen mein neu gewonnenes Wissen eingebracht. Nun nach über 15 Jahren in denen ich in der Schulung tätig bin, freut es mich immer noch wie zu Beginn, wenn ich strahlende Gesichter sehe, wenn die Schüler einen Kurs erfolgreich abgeschlossen haben.

Stefanie Santschi
SSI Open Water Instructor: #62345

Ausgleich:
Tauchen, schwimmen, Fitness, Geocachen
Wieso ich tauche:
Eigentlich bin ich nur durch Zufall zum Tauchen gekommen. 2006 lud mich meine Mutter zum Schnuppertauchen ein. Und obwohl es völlig unspektakulär in einem Pool stattfand, war es Liebe auf den ersten Atemzug. Das Virus hatte mich gepackt und seither dreht sich fast mein ganzes Leben ums Tauchen.
Warum ich Dive Professional geworden bin:
Schon früh in meiner Tauchkarriere war ich oft bei Kursen dabei, habe viel gesehen und mitbekommen. Unter Anderem auch einige Taucher, die wegen schlechter Erfahrungen das Tauchen aufgegeben haben oder viel Geld für Kurse investiert haben und trotzdem nichts gelernt haben. Ich fand sowas schon immer sehr schade und wollte deshalb im Kleinen beginnen, etwas zu verändern.

Cosin Monn
SSI Open Water Instructor: #73110
Mario Riedi
SSI Assistant Instructor: #65936

Ausgleich: Sauna / Wellness, reisen, biken
Wieso ich tauche: Bei mir hat alles im Jahr 2008 begonnen. Zu meinem Geburtstag erhielt ich von meiner Schwester einen Gutschein für einen Schnuppertauchgang. Da Wasser schon immer mein Element war, war ich sehr gespannt auf meinen ersten Tauchgang mit Pressluftflaschen. Der erste Atemzug unter Wasser war sehr speziell und gleichzeitig war ich überrascht, wie einfach das Atmen ging. Nach dem Schnuppertauchgang war mich klar: Da mache ich weiter! Kurz darauf buchte ich den OWD Kurs. Tauchen ist sehr beruhigend und man kann vom Alltagsstress perfekt abschalten.
Warum ich Dive Professional geworden bin:
Ich habe mich immer wieder weiterentwickelt und mit zusätzlichen Kursen auf den neuesten Stand gebracht. Mein Wissen und meine Erfahrungen gebe ich gerne weiter und freue mich über alle Schüler/innen, denen ich ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Gianluca Lozza
SSI Divemaster: #73111
Vreni Schmid
Ausbildung zum Divemaster SSI
Ingrid Rasmussen
Ausbildung zum Divemaster SSI ID: #1904692

Ausgleich:
Tauchen, schwimmen, snowboarden und skifahren, sowie beim Reisen neue Orte entdecken.
Wieso ich tauche:
Schon seit Klein auf liebe ich Wasser. Mein Sprachaufenthalt in Cairns, Australien, 2013 habe ich genutzt, um den Open Water Diver zu machen. Seitdem faszinieren mich das schwerelose Gefühl und die Ruhe beim Tauchen. Meine Ferien plane ich meist so, dass das Erkunden eines Landes auch die Unterwasserwelt beinhaltet.
Warum ich mich zum Dive Professional ausbilde:
Mehr Wissen rund um die Gegebenheiten beim Tauchen gibt Sicherheit und macht das Taucherlebnis noch aufregender. Dieses Wissen mit anderen zu teilen ist für mich ein wichtiger Teil des Tauchsportes.

Sascha Rudolf
Ausbildung zum Divemaster SSI ID: #2120251

Ausgleich: Wandern, Boxen, Mountainbiken, Motorradfahren, Tauchen, Reisen
Wieso ich tauche: Das Element Wasser interessierte mich schon seit klein auf. Diesbezüglich lag es nahe, auch die Unterwasserwelt irgendwann mal zu entdecken. Da ich aber keine Lust hatte alleine zu tauchen, habe ich lange nicht den Entschluss gezogen, mit dem Tauchen anzufangen. Als mein Vater aber anfing in den Ferien zu tauchen, entschloss ich mich im Jahr 2017 mit dem Tauchen anzufangen. Seit diesem Moment hat mich das Tauchen gefressen und ich kann nicht mehr ohne sein.
Zudem ist es ein super Ausgleich zu meinem Berufsalltag.
Warum ich mich zum Dive Professional ausbilde: Gerne möchte ich mein Horizont erweitern und mir mehr Sicherheit im Tauchen aneignen. Dazu möchte ich mein Wissen auch allfälligen Schülern weitergeben.

Simeon Meyer
Ausbildung zum Divemaster SSI: #2089837 /Webmaster

Ausgleich:
Tauchen, Skifahren, Lesen (Literatur Tauchen/Menschen/Land/Tiere), Kochen, so wie gutes Essen
Wieso ich tauche:
im Dezember 2016 bin ich und meine Partnerin nach Scharm el-Scheich in den Urlaub gereist. Nach diversen grossartigen Schnorchel Ausflügen im Roten Meer, war ich von der Unterwasserwelt vollends fasziniert. So entschied ich, in meinen nächsten Urlaub die Open Water Diver Zulassung zu erlangen.
Seither sind das Süss und Salzwasser bei jeder Temperatur meine zweite Heimat.
Warum ich mich zum Dive Professional ausbilde:
Mir neben meinen beruflichen Tätigkeit als Lokführer Wissen und Können anzueignen fasziniert mich. Genauso ist es beim Weitervermitteln meines Wissens und Könnens.

https://www.facebook.com/simeon.meyer1https://www.instagram.com/simeonmeyer/https://ch.linkedin.com/in/simeon-meyer-a18ba645
Nicole Widmer
Web und Marketing
Ausgleich: Skifahren, tauchen, Turnerinnenverein Maienfeld, Reisen Wieso ich tauche: Wie es Wasserratten so an sich haben, liebe ich es, Zeit im Wasser zu verbringen. Das klare Ziel meines Australienaufenthaltes im 2014 war das Tauchen im Great Barrier Reef. Damit ich dies auch ausgiebig geniessen kann und schon weiss, auf was man beim Tauchen achten muss, machte ich während meines Sprachaufenthaltes in Sydney bereits den OWD Kurs. In Cairns setzte ich meine Ausbildung fort. Spätestens da hatte mich das Tauchfieber komplett gepackt. Zurück in der Schweiz wollte ich nicht bis zu meinem nächsten Urlaub mit dem Tauchen warten und habe Mani kontaktiert. Seit da an bilde ich mich mit den Bluewater Explorers regelmässig weiter und geniesse tolle Tauchmomente im In- und Ausland.